Banner
Elektro-Geräte Recycling GmbH wird Teil der internationalen TES-Gruppe

Neue Marktchancen für die EGR

Elektro-Geräte Recycling GmbH wird Teil der internationalen TES-Gruppe

Rückwirkend zum 1. Januar 2018 geht die Elektro-Geräte Recycling GmbH Herten (EGR) in der TESAMM Central Europe GmbH auf. Beide Unternehmen ergänzen sich hervorragend, denn während der Schwerpunkt von TES auf der Vermarktung, Inbetriebnahme und Wartung von IT-Systemen und Netzwerken liegt, ist die EGR ein erfahrener und renommierter Fachbetrieb für Entsorgung und Recycling mit zertifizierter Datenträgervernichtung.

Bei der EGR, die 1993 gegründet wurde und seit 1997 ihren Sitz in Herten hat, drohen durch die Verschmelzung der Unternehmen weder Arbeitsplatzabbau noch gar die Schließung des Standorts. Ganz im Gegenteil: Im benachbarten Recklinghausen eröffnet TES nahezu zeitgleich einen zusätzlichen Standort an der Blitzkuhlenstraße. Das 50.000 qm große Gelände verfügt über Büros, Produktionsflächen und ein eigenes Data Centre. So fügen sich die beiden Standorte unmittelbar zu einer leistungsfähigen Einheit entlang des gesamten Produktlebenszyklus zusammen.


Global aktiv, vor Ort ansprechbar

Sowohl der neue Produktions- und Verwaltungs-Standort als auch die Integration der EGR sind Teil der globalen Wachstums-Strategie von TES. In deren Kern steht eine verbesserte Kundenbindung an den über 30 Standorten in 22 Ländern nach dem Motto: global aktiv, vor Ort ansprechbar.

„Der Markt verlangt möglichst nahtlose Lösungen für den gesamten Lebenszyklus der IT. Dabei wollen Unternehmen mit einer möglichst kleinen Anzahl von Partnern kooperieren, wollen optimalerweise Lösungen aus einer Hand nutzen. Diese können wir dank der hohen EGR-Kompetenz beim End-of-Life-Recycling in Kombination mit den führenden Recyclinglösungen der TES-Gruppe in Asien nun auch in Europa verstärkt anbieten“, erklärt dazu Thomas Holberg. Er ist Geschäftsführer der TES-AMM Central Europe GmbH.

Um die strategische Kombination und die Wachstumsstrategie von TES weiter zu beschleunigen und zu stärken, tritt das bestehende Management-Team von EGR dem von TES Germany bei.


Mehrwert für die Kunden

Für Steve Graham, Vice President der TES-Gruppe in EMEA, ein logischer, fast zwangsläufiger Schritt: „Als zertifiziertes Entsorgungsunternehmen verfügt EGR über umfangreiche Erfahrung im IT-Recycling sowohl für Endkunden als auch für Partner aus Handel, Gewerbe und Industrie und genießt einen hervorragenden Ruf. TES und EGR fühlen sich den gleichen ethischen Grundsätzen verpflichtet, wir betreuen schon jetzt eine Reihe wichtiger Kunden gemeinsam, so dass sich die EGR-Akteure gut einfügen und das TES-Team verstärken werden. Gemeinsam werden wir unseren treuen und unseren künftigen Kunden die Notwendigkeit und den Mehrwert der Kreislaufwirtschaft näherbringen."

Christian Winkler, langjähriger Geschäftsführer der EGR, sieht in der Verschmelzung „einen wichtigen Schritt für die EGR. TES ist als eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich des IT-Remarketings und des Recyclings von Elektronikschrott anerkannt. Diese starke Marktposition und die globale Vernetzung werden uns neue Marktchancen in Europa eröffnen und auch die Aktivitäten in Deutschland nachhaltig weiterentwickeln."


Close